Pfarrer Guggenbiller wendet sich an die Pfarreien St. Peter und Paul und St. Florian, um sie über eine Übergangsregelung in der Leitung beider Gemeinden zu informieren:

Liebe Pfarrgemeinden,

kurz vor Ende meiner Amtszeit hat der Erzbischof von München und Freising Reinhard Kardinal Marx für eine Übergangslösung gesorgt.

Ab 1.Mai wird Pfarrer Stefan Scheifele als Pfarradministrator für den zukünftigen Pfarrverband »Vier Heilige Trudering Riem« zuständig sein. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

Pfarrer Scheifele ist derzeit vom Erzbistum freigestellt zur qualifizierten Überbrückung von Vakanzzeiten. Da er bis auf Weiteres auch Administrator der Pfarrverbände Bruckmühl und Heufeld sein wird, wird Pfarrer Scheifele bei uns nur selten für die eigentliche Seelsorge zur Verfügung stehen.

Seine Aufgabe ist die Leitung des Pastoralteams, die Führung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarrkirchenstiftung, Vorstand der Kirchenverwaltung und Ansprechpartner für das Steuergremium und den Pfarrgemeinderat. Somit soll für eine strukturierte und tragfähige Basis für das Leben und die Aufgaben der Pfarrgemeinden gesorgt sein.

Dies heißt nicht, dass die Bemühungen für meine Nachfolge eingestellt sind. Diesbezüglich werden weitere Gespräche geführt.

Pfarrer Scheifele wird sich demnächst in zwei Gottesdiensten vorstellen:

Am kommenden Donnerstag, 4. Mai im Abendgottesdienst zum Patrozinium und Kirchweihe von St. Florian um 19.00 Uhr.

Und am Samstag, 13. Mai um 18.00 zur Vorabendmesse in St. Peter und Paul Trudering.

Im Anschluss an beide Gottesdienste gibt es Möglichkeit zur Begrüßung und Begegnung.

Wir wünschen Pfarrer Scheifele für seine Aufgabe hier bei uns schon jetzt Gottes reichen Segen.

Mit der gemeinsamen Entscheidung der beiden Pfarrgemeinderäte über den Namen des zu gründenden Pfarrverbandes sind wir zusammen einen großen Schritt vorwärts gekommen.

Im Gründungsprozess steht nun als nächstes die Entscheidung über den Sitz des neuen Pfarrverbandes Vier Heilige Trudering Riem an. Diese Entscheidung wird nun vom Steuergremium in den nächsten Wochen vorbereitet und soll sodann von den beiden Kirchenverwaltungen, sowie den jeweiligen PGR-Delegierten in einer gemeinsamen Sitzung getroffen werden.

Über den Fortgang dieses Prozesses werden wir Sie wie gewohnt informieren.

Am Donnerstag, 8.12.2016 trafen sich die beiden Pfarrgemeinderäte unserer Pfarreien St. Peter und Paul Trudering sowie St. Florian, um über den Vorschlag des zukünftigen Namens unseres Pfarrverbandes zu beraten und zu entscheiden. In einer guten und konstruktiven Diskussion sowie einem ausgewoge­nen Abstimmungsverfahren wurde in großer Einmütigkeit der Vorschlag „Pfarrverband Vier Heilige Trudering Riem“ mit einer über die notwendigen 75% hinausgehenden Mehrheit angenommen.

Der Name „Pfarrverband Vier Heilige Trudering Riem“ nimmt Bezug auf die vier Patrone unserer drei Kirchen St. Peter und Paul Trudering, St. Martin Riem und St. Florian Messestadt Riem, und stellt durch seinen Beginn „Vier Heilige“ einen klaren christlichen Bezug her. Durch die hinzugefügte Nennung der Ortsteile - angelehnt an den offiziellen Namen unseres Stadtbezirks - soll eine eindeutige Verortung gewährleistet sein. Somit wird im zukünftigen Pfarrverbandsnamen quasi Name und Anschrift vereint.

Dieser Name wird nun dem Erzbischof vorgelegt. Wir hoffen, dass er dem Vorschlag der beiden Pfarr­gemeinderäte Folge leistet und ihn bestätigt.

In beiden Pfarreien leben insgesamt ca. 10000 Katholiken, die aktiv in das Gemeindeleben einbezogen werden wollen, die aber auch motiviert und für Gott und die Kirche begeistert werden wollen.

Durch Zuzug in die Neubaugebiete und eine hohe Geburtenrate ist für die nächsten Jahren weiterhin ein starkes Wachstum zu erwarten.

Ein Zitat aus unserem gemeinsamen Pfarreienprofil.

Ursprünglich war das Profil als Hilfestellung für das Ordinariat gedacht, für die Ausschreibung der Pfarrer-Stelle, die ab Februar 2017 vakant ist.

Es hat sich aber herausgestellt, dass der Erstellung dieses knappen Profils auch für uns sehr hilfreich war, weil wir viel über unser Woher und unser Wohin nachgedacht haben. Und weil wir uns so besser kennengelernt haben -- uns selbst und die jeweils andere Pfarrei.

Natürlich ist die Gründung des Pfarrverbandes ein wichtiges Thema:

Die anstehende Gründung des Pfarrverbandes ist ein großes Thema. Das wird in beiden Gemeinden aufgrund der strukturellen Unterschiede als Herausforderung wahrgenommen, aber auch als Chance, voneinander zu lernen. Beide Gemeinden wollen in ihren unterschiedlichen Traditionen ernst genommen werden und notwendige Anpassungen mitgestalten.

Das gesamte Profil finden Sie hier.

 

Was für ein Endspurt. In den letzten Tagen sind noch viele neue Vorschläge eingegangen, so dass wir jetzt über 70 Vorschläge haben.

Ihre Vorschläge beschäftigen sich

  • mit den Patrozinien der Gemeinden und Kirchen
  • mit der Lage des Pfarrverbands
  • mit der Geschichte des Pfarrverbands
  • mit Patrozinien, die bisher in unseren Gemeinden nicht vorkommen
  • mit Jesus-Worten oder anderen Bibel-Zitaten

Vielen herzlichen Dank für Ihr Engagement, Mitdenken und Mitdiskutieren.

Wir sind überwältigt von Ihrer Kreativität!

Gerade eben waren es 44 Namensvorschläge, die Sie bei uns eingereicht haben.

Irgendwie schade, dass wir uns nur für einen entscheiden können, es sind so viele schöne Vorschläge dabei.

Aber das beste ist, dass Sie noch bis 30. September Zeit haben, Ihre Vorschläge einzureichen. Schauen Sie sich die Liste an, lassen Sie sich inspirieren, und zögern Sie nicht. Einfach eine Mail an name@pfarrverband-in-gruendung.de, und auch Ihre Idee wird berücksichtigt.

Für den Pfarrverband benötigen wir einen Namen. Wir alle sind eingeladen, kreativ zu sein und einen guten Namen zu finden.

Die ersten Vorschläge sind schon eingegangen und hier zu finden. Schauen Sie doch mal rein. Und schicken Sie uns dann ihre Vorschläge an name@pfarrverband-in-gruendung.de.

Was ist das Steuergremium? Die verantwortlichen Gremien beider Pfarreien, also Pfarrgemeinderat (PGR) und Kirchenverwaltung (KV), sowie die Mitarbeitervertretungen der hauptamtlichen Mitarbeiter/innen (MAV) beider Kirchenstiftungen und das Seelsorgeteam haben Delegierte in das sogenannte Steuergremium entsendet, um den Gründungsprozess des Pfarrverbandes zu steuern.

Lesen Sie hier mehr...